Skip to main content

Franz Marc: 4 Tierbilder im Set, gerahmt

880,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Franz Marc und die Kraft der Farben: Franz Marc gründete mit Wassily Kandinsky und August Macke den legendären ‚Blauen Reiter‘. Er öffnete den Weg für eine Kunst, in der Farben eine symbolische Bedeutung weit über die naturalistische Darstellung erlangten. Vier der berühmtesten Gemälde von Franz Marc erscheinen als Gemälderepliken in herausragender Qualität: Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde die Originalvorlage im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand übertragen und auf einen Keilrahmen gespannt. Limitierte Auflage jeweils 1.000 Exemplare. Mit breiter Massivholzrahmung. Format je 28 x 36 cm (H/B). ars mundi Exklusiv-Edition. ‚Die großen blauen Pferde‘ (1911): Blau versinnbildlichte das Männliche, aber auch das übergeordnet Geistige, die Freiheit und die Unendlichkeit. Das Pferd – Franz Marcs Lieblingsmotiv – ist Symbol des Lebens schlechthin. Original: Walker Art Center, Minneapolis, USA. ‚Die weiße Katze‘ (Kater auf gelbem Kissen) (1912): Weiß ist Sinnbild des Unbekannten, der unendlichen Möglichkeiten und des Mystischen – Begriffe, die Franz Marc genau wie die Katze und die Farbe Gelb gerne auf die Frau und die Weiblichkeit bezog. Original: Halle an der Saale, Staatliche Galerie Moritzburg. ‚Kühe gelb-rot-grün‘ (1912): Wie schon die alten Ägypter sah Marc in der Farbe Gelb das Weibliche, das ‚Sanfte, Heitere, Sinnliche‘. Grün als Symbiose von Gelb und Blau schafft Wachstum und Weisheit. Original: München, Städtische Galerie im Lenbachhaus. ‚Rote Rehe II‘ (1912): Rot bedeutet für Franz Marc Liebe, Wärme und Leidenschaft – aber gleichzeitig auch Unschuld und Verletzlichkeit, was (auch) durch das Reh symbolisiert wird. Original: Kochel am See, Franz Marc Museum, Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Alle vier Franz Marc-Bilder im Set. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen – bei einem der großen Kunstversender Europas


880,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.